Allgemein

Die Hypoport SE ist „LEADING EMPLOYER 2022“

Kundenzentrierte Arbeit fängt bei den Mitarbeitenden an: Die Hypoport SE wurde jetzt erneut als einer der Top-Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet. Die eindrucksvolle Glastrophäe „LEADING EMPLOYER 2022“ bescheinigt auch FIO als Tochterunternehmen eine top Arbeitgeberqualität.

Kundenzufriedenheit fängt bei den Mitarbeiter:innen an

Die Hypoport SE glänzt im Rahmen der LEADING EMPLOYER Studie vor allem mit überzeugenden Stellenanzeigen und Karriereseiten, einem sehr hohen Benefits-Score bei Kununu sowie einem überdurchschnittlichen Wert in den Bereichen Bewerber- und Mitarbeiterzufriedenheit. Zentrale Bewertungskriterien für attraktive Arbeitgeber sind im Rahmen der Studie etwa: Arbeitsplatzsicherheit auf Basis der Wirtschafts- und Innovationskraft, Nachhaltigkeit, flexible Arbeitszeitmodelle, zusätzliche Leistungen wie Betriebssport oder Kantinenangebote, Vernetzungsmöglichkeiten, Empfehlungen durch Dritte, Gleichberechtigung und Respekt oder individuell ausgerichtete Angebote zur Work Life Balance. „Diese Faktoren stehen seit vielen Jahren im Mittelpunkt unseres Engagements für unsere Mitarbeitenden. Deswegen freuen wir uns, unter dem Dach der Hypoport SE regelmäßig zu den Top-Arbeitgebern Deutschlands zu gehören“, so FIO-Vorstand Reik Hesselbarth. „Die Auszeichnung stärkt unsere Position als innovativer Arbeitgeber. Für uns stehen die Bedürfnisse unserer Kund:innen im Mittelpunkt. Und diese kundenzentrierte Arbeitsweise fängt bei zufriedenen Mitarbeitenden an.“

Die Top 1% der attraktivsten Arbeitgeber

Die LEADING EMPLOYER Studie ist als Metaanalyse die weltweit umfangreichste Untersuchung von Arbeitgeberqualitäten ihrer Art.  Sie vergleicht jährlich über 70.000 Unternehmen auftragsunabhängig. Untersucht werden alle Faktoren, die für Mitarbeitende wichtig sind: Arbeitsbedingungen, Mitarbeiterzufriedenheit, Werteverständnis, Arbeitsplatzsicherheit, Gesundheitsmanagement, HR-Expertise, Talentkommunikation oder das Unternehmensimage. Außerdem bezieht die Studie Social Media Kanäle und Online-Bewertungen in die Auswertung ein. In einem mehrstufigen Prozess werden die Top 1% der untersuchten Unternehmen unterschiedlicher Größe und Tätigkeit identifiziert und mit der renommierten Auszeichnung gewürdigt.

Weitere Artikel

22.04.2024 Neuigkeiten

FIO fragt… Andreas Schöne zum Thema Produkt(weiter)entwicklung und Wertsteigerung

Wie entwickelt man eine Softwarelösung agil weiter? Wie entstehen eigentlich neue Features? Und wie matcht man Kundenanforderungen am besten mit Unternehmensressourcen und der Produktstrategie? Wir haben uns ausführlich mit Andreas Schöne, Product Owner (PO) des FIO Schadenmanagement Portals (SMP) u.a. darüber unterhalten, was einen guten PO ausmacht, auf welche Features er besonders stolz ist und wo die Reise für ihn und SMP künftig hinführt. Das spannende Interview gibt’s hier in voller Länge.

22.04.2024 Neuigkeiten

Coming soon im One-Stop-Shop: Energieausweise beantragen

Im Laufe des zweiten Quartals können Webmakler-Kunden unkompliziert und ohne Medienbrüche Energieausweise im OSS beantragen. Damit entfällt das umständliche Beauftragen eines externen Dienstleisters und die händische Eingabe der entsprechenden Objektdaten, denn diese werden bequem über eine Schnittstelle direkt an Energieausweis48 übertragen.

11.04.2024 Neuigkeiten

Penetrationstest erneut bestanden – IT-Systeme von FIO weisen keine Sicherheitslücken auf

Gute Nachrichten für alle FIO-Kunden: Wir haben den Penetrationstest, den wir in regelmäßigen Abständen durchführen lassen, um etwaige Sicherheitslücken in unseren IT-Systemen aufzudecken, zum wiederholten Mal bestanden. Fazit des Auditberichts: Aktive Eindringversuche blieben ohne Erfolg.