Neuigkeiten

FIO Blickkontakt: Den FIO Webmakler clever nutzen

Damit Sie 2023 noch mehr aus Ihrem FIO Webmakler rausholen können, hat unser Support-Team einen Blick zurück auf die wichtigsten Tickets 2022 geworfen. Sie haben die Fragen, wir die Antworten: Hier verraten wir Ihnen Tricks und Kniffe, damit Sie unseren FIO Webmakler noch effizienter einsetzen können.

Top 5 der wichtigsten Support-Anfragen 2022

Unser Support-Team ist für Sie ganz Ohr: Zehn Mitarbeiter:innen sorgen von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 18:00 Uhr dafür, dass unsere Kund:innen sich in ihren Anliegen abgeholt fühlen. Dabei erreichen Sie unser Support-Team am besten auf drei Wegen: Telefonisch unter der 0341 – 90043-77, per E-Mail unter kundenservice@fio.de oder über das Support-Formular im FIO Webmakler auf unserer Website. Support-Profi Martin Heinichen rät: „Wenn Sie Probleme haben, suchen Sie nicht lange selber! Kontaktieren Sie uns frühzeitig! Dann können wir schneller unterstützen.“ Und er empfiehlt, in der Anfrage möglichst viele Informationen, optimalerweise mit Screenshot, bereitzustellen. Was sind nun also die wichtigsten Kundenanfragen 2022?

1. Login: Leichter gesagt als getan

Tritt in der Anmeldemaske des FIO Webmakler die Fehlermeldung auf, dass Passwort oder Benutzername falsch sind, gilt es, diese zu prüfen. Hilfreich ist dabei der Klick auf das Auge im Feld zur Passworteingabe: Damit wird das Passwort sichtbar. Bedenken sollten Anwender:innen, dass sie nur eine begrenzte Anzahl an Eingabeversuchen haben: Ist das Passwort mehrfach inkorrekt eingetragen, wird der Zugang gesperrt. In diesem Fall kann auch das Support-Team nichts mehr machen und Makler:innen müssen sich an ihre Benutzeradministrator:innen wenden. Deswegen ist es ratsam, anstelle von mehrfachen Fehlversuchen, lieber gleich ein neues Passwort zu vergeben. Dazu genügt ein Klick auf das Feld „Passwort vergessen“, gleich unterhalb der Eingabemaske. Sie erhalten dann eine E-Mail und können sich selber ein neues Passwort geben. Wichtig ist auch, dass Nutzer:innen den korrekten Link zur Webanwendung für ihre Organisation verwenden. Denn es gibt unterschiedliche Anwendungen für genossenschaftliche Banken, Sparkassen, Postbank und freie Makler:innen.  

2. One-Stop-Shop: Korrekte Vollmachten hochladen

In unserem One-Stop-Shop (OSS) haben Makler:innen die Möglichkeit, ohne Systembrüche professionelle Exposétexte, Flurkarten, Grundbuchauszüge oder 2D- und 3D-Grundrisse zu bestellen. Bei einigen Services ist es nötig, Dritte zu bevollmächtigen, da als Auftraggeber:in der Leistung bei den Ämtern nicht die Nutzer:innen selber, sondern das Team der durch uns mit der Beschaffung des Dokuments beauftragten Tochtergesellschaft fungiert. Dazu braucht es eine korrekte Vollmacht, welche die Formulierung enthält, dass Sie auch Dritte bevollmächtigen, für Sie tätig zu werden. Diese Vollmacht können Nutzer:innen direkt im Bestellvorgang aus dem OSS herunterladen. Dabei haben Sie mehrere Möglichkeiten: Zum einen können Sie die Vollmacht im Bestellprozess durch Klick auf „Vorlage herunterladen“ drucken, ausfüllen, wieder einscannen und erneut in den Bestellvorgang hochladen. Wir können das allerdings noch besser: Der FIO Webmakler bietet nämlich auch die Möglichkeit, Vorlagen im Dokumentencenter zu erstellen. Dazu gibt es in den Blankovorlagen die „Vollmacht für OSS“. Diese befüllt das System automatisch mit allen hinterlegten Daten. Auch hier gilt: ausfüllen, drucken, unterschreiben, scannen, hochladen. Die dritte Möglichkeit ist die Vorlage mit elektronischer Unterschrift: Im Formularcenter wählen Sie dazu bei den Blankoformularen die „Vollmacht für OSS mit digitaler Unterschrift“ aus. Das Dokument wird dann wieder automatisch mit den hinterlegten Daten vorausgefüllt. Neben dem Signaturfeld klicken Sie dann auf das Icon und haben die Möglichkeit, mit der Maus digital zu unterschreiben: Häkchen setzen, Dokument ablegen und fertiges PDF in den Bestellvorgang hochladen.

3. 360°-Rundgang: Warum noch zahlen, wenn das Objekt schon reserviert ist?

360°-Rundgänge helfen der Fantasie Ihrer Interessent:innen auf die Sprünge. Setzen Sie Objekte auf reserviert, schätzen es die potenziellen Käufer:innen auch weiterhin, sich auf einen virtuellen Rundgang durch ihre Wunschimmobilie zu begeben. Deswegen sind 360°-Rundgänge auch dann noch kostenpflichtig, wenn Sie ein Objekt auf „reserviert“ setzen. Wollen Sie die Rechnung für den nächsten Monat aussetzen, ist es nötig, den 360°-Rundgang im Marketing-Reiter des Objekts zu öffnen und zu archivieren. Eine interessante Funktion für Administrator:innen bietet in dem Zusammenhang der Reiter „Webexposé“ in der Verwaltung: In der Übersicht ganz unten können alle veröffentlichten 360°-Touren im Überblick eingesehen werden. Eine Filterfunktion ermöglicht auch die Eingrenzung für einen bestimmten Veröffentlichungszeitraum.

4. Rollen: Gestern drinnen, morgen raus

Kennen Sie das? Gestern konnten Sie noch im FIO Webmakler arbeiten und heute geht nichts mehr. Das könnte an der Rollenvergabe liegen. Im Rollensystem gibt es nämlich die Option, auch individuelle Einzelrechte zu vergeben. Nachteil: Ändern die Administrator:innen die Rollenberechtigung, kommt der Hinweis, dass für alle Nutzer:innen, denen diese Rolle zugeordnet ist,  individuelle Einzelrechte entzogen werden. Tipp: Wenn Berechtigungen erteilt werden, dann bitte als Rolle und nicht als individuelle Einzelberechtigung. Denn im FIO Webmakler können beliebig viele Rollen vergeben werden. Und die verschwinden dann auch nicht einfach über Nacht.

5. Mit neuem Update Fehler über Fehler

Wie schön, ein neues Update! Doch dann häufen sich die Fehler. Ein echtes Ärgernis! So banal es klingt, der Grund könnte Ihr Browsercache sein. Denn der Browser legt Seiten lokal dort ab und bedient sich bei erneutem Aufruf an diesem Ort, statt die Daten neu vom Server anzufordern. Gab es ein Update passt die geladene Seite dann nicht mehr und es treten vermehrt Fehler auf. Deswegen ist es ratsam, von Zeit zu Zeit den Browserverlauf zu leeren. Das gelingt zum Beispiel gut über die Tastenkombination strg + groß + entf. Dann öffnet sich ein Dialogfeld, über das Cookies und Verlauf geleert werden können. Noch besser: Sagen Sie Ihrem Browser, dass dies bitte automatisiert erfolgen soll. Dazu öffnen Sie in den Browser-Einstellungen den Bereich Datenschutz und Sicherheit. Hier können Sie hinterlegen, dass die Chronik immer beim Beenden des Browsers gelöscht werden soll.  So sind morgens nicht nur Sie wie neu, sondern auch Ihr Browser: Er zieht die Daten dann frisch vom Server.

Sie haben andere Fragen?

Unser Support-Team erreichen Sie montags bis freitags von 9:00 bis 18:00 Uhr telefonisch unter der 0341 – 90043-77 und per E-Mail unter kundenservice@fio.de.

Weitere Artikel

22.04.2024 Neuigkeiten

FIO fragt… Andreas Schöne zum Thema Produkt(weiter)entwicklung und Wertsteigerung

Wie entwickelt man eine Softwarelösung agil weiter? Wie entstehen eigentlich neue Features? Und wie matcht man Kundenanforderungen am besten mit Unternehmensressourcen und der Produktstrategie? Wir haben uns ausführlich mit Andreas Schöne, Product Owner (PO) des FIO Schadenmanagement Portals (SMP) u.a. darüber unterhalten, was einen guten PO ausmacht, auf welche Features er besonders stolz ist und wo die Reise für ihn und SMP künftig hinführt. Das spannende Interview gibt’s hier in voller Länge.

22.04.2024 Neuigkeiten

Coming soon im One-Stop-Shop: Energieausweise beantragen

Im Laufe des zweiten Quartals können Webmakler-Kunden unkompliziert und ohne Medienbrüche Energieausweise im OSS beantragen. Damit entfällt das umständliche Beauftragen eines externen Dienstleisters und die händische Eingabe der entsprechenden Objektdaten, denn diese werden bequem über eine Schnittstelle direkt an Energieausweis48 übertragen.

11.04.2024 Neuigkeiten

Penetrationstest erneut bestanden – IT-Systeme von FIO weisen keine Sicherheitslücken auf

Gute Nachrichten für alle FIO-Kunden: Wir haben den Penetrationstest, den wir in regelmäßigen Abständen durchführen lassen, um etwaige Sicherheitslücken in unseren IT-Systemen aufzudecken, zum wiederholten Mal bestanden. Fazit des Auditberichts: Aktive Eindringversuche blieben ohne Erfolg.