Neuigkeiten

Drachenstarker Vormittag auf der FIO-Farm

Unter dem Motto „Ein Tag auf dem Bauernhof“ richtete der Förderverein Tabaluga Kinderheim e.V. am 25. Mai auf dem Firmengelände der FIO SYSTEMS AG sein jährliches Kinderfest aus.

Buntes Treiben auf der Schlosswiese

Statt um webbasierte Softwarelösungen für die Finanz- und Immobilienbranche ging es am Wochenende auf dem Firmengelände der FIO SYSTEMS AG um viel Wichtigeres: Nämlich um die drachenstarken Helden des Leipziger Tabaluga Kinderheims. Dafür hatten einige FIO-Mitarbeiter ihren Platz vorm Büro-PC gegen die Schlosswiese getauscht und zusammen mit den Mitarbeitern von Tabaluga liebevoll bunte Attraktionen für die kleinen Besucher auf dem Firmengelände arrangiert.

Special Guest: „Delphine der Weide“

Ganz im Sinne des Bauernhof-Mottos konnte beispielsweise auf einer großen Traktor-Hüpfburg getobt, auf einem historischen Porsche-Traktor Probe gesessen oder Ponys gestreichelt und geritten werden. Wer wollte, ließ sich außerdem sein Lieblingstier beim Kinderschminken auf’s Gesicht zaubern und stellte bei allerlei Spielen seine Geschicklichkeit unter Beweis. Absolute Stars der FIO-Farm waren jedoch ohne Frage die beiden Alpakas Maya und Picasso, die von den kleinen Fest-Gästen liebevoll gefüttert und geführt wurden durften. Evelyn Hasnaoui von „Baali Alpakas & Lamas“ erklärte den Kindern, was bei der Haltung und Pflege der sanftmütigen Kleinkamele, die auch „Delphine der Weide genannt werden“ wichtig ist und warum sie sich hervorragend zu Therapiezwecken eignen.

Natürlich gab es auch kulinarisch einiges zu entdecken: So konnte sich neben großer Getränkevielfalt auch mit allerlei selbstgebackenen Kuchen und Muffins sowie Deftigem vom Grill gestärkt werden.

Seit 2011 gemeinsam für mehr Kinderlachen in Leipzig

 Im Tabaluga Kinderheim, das sich in Trägerschaft der Volkssolidarität Leipzig befindet, leben derzeit 34 Kinder, die aus unterschiedlichsten Familien stammen. Was sie vereint, sind schwierige Familienverhältnisse und einschneidende Erlebnisse. Das pädagogische Team des Kinderheims versucht deshalb ein positives Alltagserleben bei den Kindern zu schaffen. Um dieses positive Alltagserleben zu stärken, traten 2011 Mitarbeiter der FIO SYSTEMS AG dem Vorstand des Fördervereins Tabaluga Kinderheim e.V. bei und unterstützen ihn seither bei seiner Arbeit. Die dabei gesammelten Finanz- und Sachspenden sollen den Kindern einen fröhlicheren, unbeschwerteren Alltag und unvergessliche Erlebnisse ermöglichen. Wer den Förderverein gern als Mitglied bei seiner Arbeit unterstützen oder für das Kinderheim spenden möchte, findet hier weiterführende Informationen.

Weitere Artikel

18.07.2024 Neuigkeiten

FIO fragt… Susann Zeiske zum Thema Weiterbildung

In der neuesten Ausgabe von „FIO fragt…“ sprechen wir mit Softwaretrainerin Susann Zeiske über das spannende Thema Weiterbildung. Wer wissen möchte, wie und warum sie vor Kurzem selbst einen neuen Weg bei FIO eingeschlagen hat, welche elementare Bedeutung Weiterbildungen ihrer Meinung nach für Immobilienmakler haben, was die meist gestellteste Frage in ihren Coachings ist und welchen Trick sie schon immer einmal jemandem verraten wollte, der liest gern rein.

Neuer Vorstand
01.07.2024 Neuigkeiten

Pressemeldung: Hypoport-Tochter FIO erweitert Vorstand

Leipzig, 1. Juli 2024. Das IT-Unternehmen FIO hat seit heute einen neuen Vorstand: Niclas Kurtz verstärkt zukünftig als Marktvorstand neben den Gründern und langjährigen Vorständen Franziska H. Glade und Nicolas Schulmann die Unternehmensleitung.

26.06.2024 Neuigkeiten

To-dos im Blick: FIO optimiert Aufgabenmodul

Im letzten Sommer haben wir eine Fokus- und Expertengruppe zur Optimierung unseres Aufgabentools gegründet, um kontinuierlich an Übersichtlichkeit sowie Funktionsumfang unseres Moduls zu arbeiten. Seither hat sich einiges getan. Welche neuen Funktionen bei der Anlage von Aufgaben den Makleralltag nun erleichtern, welche künftigen Funktionen weitere Ressourcen sparen bzw. auf welches große Ziel die Bemühungen rund um das Tool einzahlen, verrät uns Product Owner (PO) Marcel Puschner-Cyll.