Neuigkeiten

Mit dem FIO Displaysystem Bühne frei für Immobilienthemen

Die LBSI NordWest nimmt bis zum Ende des Jahres 250 FIO Displaysysteme in Betrieb. Grund genug, die Vorteile unseres digitalen Informations- und Präsentationssystems genauer unter die Lupe zu nehmen.

Attraktive Außenwahrnehmung, nachhaltige Präsentation

In der Immobilienvermittlung ist eine ansprechende Vermarktung das A und O. Nur wenn Objekte wahrgenommen werden, finden sie ihren Weg zu neuen Eigentümern. Vermarktungsstarke Banken, Sparkassen und Maklerbüros setzen für eine attraktive Präsentation ihrer Objekte und Informationen zunehmend auf digitale Displaysysteme. Sie steuern damit einfach und zentral per Mausklick die Inhalte ihrer Monitore in Filialen und Geschäftsräumen. „Die Nutzer:innen unseres Displaysystems sparen im Vergleich zum klassischen Plakat nicht nur enorm viel Zeit bei der Aktualisierung ihrer Themen. Sie setzen zugleich auf Nachhaltigkeit, indem sie auf Papier und Wege in die Filialen zur Erneuerung der Inhalte verzichten“, beschreibt Thomas Heinz, Projektmanager Key Account bei FIO, die Vorteile. „Dabei verfügen die Immobilienexposés über Energieausweise gemäß Gebäudeenergiegesetz (GEG). Die Außenwahrnehmung gewinnt durch den Einsatz an Attraktivität, Inhalte bekommen eine ansprechende Bühne und zusätzlich werden neue potenzielle Verkäufer auf Sie aufmerksam.“

Inhalte zentral und automatisiert steuern = mehr Zeit für Ihr Kerngeschäft

Mit dem FIO Displaysystem können Makler:innen, Marketingmitarbeitende oder leitende Angestellte beliebige Inhalte auch zeitgesteuert an mehreren Standorten ausspielen. Eine Tag-Funktionalität ermöglicht dabei im Gegensatz zur manuellen Planung eine Zeitersparnis von bis zu 80 Prozent, gerade bei der Pflege mehrerer Displays. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig: Immobilienangebote, Begrüßungen, TV-Nachrichten, Werbung, Statistiken, Videos oder Animationen erhalten eine Plattform, die ins Auge fällt. Dabei ermöglicht die Anbindung an den FIO Webmakler eine vollautomatisierte Übernahme aller Daten zum Objekt per Mausklick. Über eine OpenImmo-Schnittstelle ist unser Displaysystem außerdem mit anderen Vermarktungslösungen kompatibel. Dank umfangreicher Vorlagenkataloge erfolgt die webbasierte Pflege mit nur wenigen Mausklicks. „Unser Displaysystem ist ein echter Hingucker in Filialen und Geschäftsräumen und sorgt für einen modernen Auftritt“, so Thomas Heinz. „Besonders in Einkaufsstraßen profitieren Schaufenster so von einer hohen Anziehungskraft. Zielgruppen werden effizienter erreicht und die einfache Pflege setzt wertvolle Zeit zum Makeln frei“, so die Bilanz des Displaysystem-Experten.

Mehr zu den FIO Displaysystemen und einen direkten Kontakt zu Projektmanager Thomas Heinz finden Sie hier.

 

Weitere Artikel

11.04.2024 Neuigkeiten

Penetrationstest erneut bestanden – IT-Systeme von FIO weisen keine Sicherheitslücken auf

Gute Nachrichten für alle FIO-Kunden: Wir haben den Penetrationstest, den wir in regelmäßigen Abständen durchführen lassen, um etwaige Sicherheitslücken in unseren IT-Systemen aufzudecken, zum wiederholten Mal bestanden. Fazit des Auditberichts: Aktive Eindringversuche blieben ohne Erfolg.

25.03.2024 Neuigkeiten

Jetzt noch besser: FIO Go überzeugt mit integrierter Kamera & ID-Scan

Mit dem Release 2.4.0 wird unsere Companion-App FIO Go noch ein bisschen besser und die Durchführung von Objektshootings sowie das Scannen und Übermitteln von Legitimationsdaten zum Kinderspiel. Weniger Medienbrüche, mehr Funktionalitäten, beeindruckende Resultate – überzeugen Sie sich selbst!

13.03.2024 Neuigkeiten

„Homestaging AI ist ein hervorragender Aufhänger für das Kundengespräch und bei Besichtigungen“

Im Dezember vergangenen Jahres haben wir unser Imagetool Homestaging AI im Rahmen unserer umfassenden KI-Offensive gelauncht. Und das mit großem Erfolg: Allein in den ersten sechs Tagen (!) wurden rund 3.000 und bis zum heutigen Tag sagenhafte 80.000 Homestagings durchgeführt.