Neuigkeiten

Penetrationstest bestätigt Sicherheit der IT-Systeme der FIO SYSTEMS AG

Im Januar ließ die FIO SYSTEMS AG ihre IT-Systeme einem Penetrationstest unterziehen. Der von FIO beauftragte Dienstleister bestätigt nun: Es wurden keine Sicherheitslücken gefunden, die IT-Systeme von FIO sind sicher.

Kundendaten sicher im Rechenzentrum aufgehoben

Im Januar ließ die FIO SYSTEMS AG ihre IT-Systeme einem Penetrationstest unterziehen. Der von uns beauftragte Dienstleister bestätigte nun in seinem abschließenden Auditbericht, dass keine Sicherheitslücken gefunden wurden und wir unsere Sicherheitsvorkehrungen durch die kontinuierliche Reduzierung der Angriffsfläche erfolgreich weiter ausgebaut haben.

Test in Rechenzentren und vor Ort

Der beauftragte Dienstleister und IT-Experte ist auf Penetrationstests in verschiedenen Varianten wie Tiefengraden spezialisiert. Dabei greifen externe Spezialisten die IT-Systeme eines Unternehmens an und verwenden hierfür Methoden, die in der Regel von Hackern genutzt werden, um in die IT-Infrastruktur einzudringen und sensible Daten abzugreifen. Im Rahmen eines solchen umfangreichen Angriffs sollten zu Beginn des Jahres Schwachstellen in den Systemen von FIO, sowohl in den beiden Rechenzentren als auch am Firmenstandort, ausfindig gemacht werden.

Keine klassischen Einfallstore entdeckt

Die Risikobewertung des Experten attestiert FIO gut gesicherte Systeme. Klassische Einfallstore wie unzureichend gepflegte Netzwerk- und Betriebssystemkonfigurationen beziehungsweise Webanwendungen konnten nicht gefunden werden. Kunden erhalten damit erneut Gewissheit, dass ihre (Kunden)Daten bei FIO in besten Händen sind.

Regelmäßige Kontrollen zur Wahrung höchster Sicherheitsstandards

Gerade weil die FIO SYSTEMS AG als Hersteller von Softwarelösungen für die Finanz- und Immobilienwirtschaft immer wieder mit großen Mengen sensibler Daten in Kontakt kommt, legt sie sehr großen Wert auf die Einhaltung höchster Sicherheitsstandards. Infolgedessen lässt sie ihre Prozesse und Systeme kontinuierlich nach verschiedenen Richtlinien und Normen prüfen. Namhafte Kunden aus der Immobilienwirtschaft und dem Bankenumfeld wissen die Expertise und starken Sicherheitsvorkehrungen zu schätzen und vertrauen seit Jahren auf die webbasierten Lösungen für das digitale Makeln, automatisierte Workflows im Bereich Immobilienverwaltung sowie den Zahlungsverkehr mittels virtueller Konten aus dem Hause FIO.

Weitere Artikel

22.04.2024 Neuigkeiten

FIO fragt… Andreas Schöne zum Thema Produkt(weiter)entwicklung und Wertsteigerung

Wie entwickelt man eine Softwarelösung agil weiter? Wie entstehen eigentlich neue Features? Und wie matcht man Kundenanforderungen am besten mit Unternehmensressourcen und der Produktstrategie? Wir haben uns ausführlich mit Andreas Schöne, Product Owner (PO) des FIO Schadenmanagement Portals (SMP) u.a. darüber unterhalten, was einen guten PO ausmacht, auf welche Features er besonders stolz ist und wo die Reise für ihn und SMP künftig hinführt. Das spannende Interview gibt’s hier in voller Länge.

22.04.2024 Neuigkeiten

Coming soon im One-Stop-Shop: Energieausweise beantragen

Im Laufe des zweiten Quartals können Webmakler-Kunden unkompliziert und ohne Medienbrüche Energieausweise im OSS beantragen. Damit entfällt das umständliche Beauftragen eines externen Dienstleisters und die händische Eingabe der entsprechenden Objektdaten, denn diese werden bequem über eine Schnittstelle direkt an Energieausweis48 übertragen.

11.04.2024 Neuigkeiten

Penetrationstest erneut bestanden – IT-Systeme von FIO weisen keine Sicherheitslücken auf

Gute Nachrichten für alle FIO-Kunden: Wir haben den Penetrationstest, den wir in regelmäßigen Abständen durchführen lassen, um etwaige Sicherheitslücken in unseren IT-Systemen aufzudecken, zum wiederholten Mal bestanden. Fazit des Auditberichts: Aktive Eindringversuche blieben ohne Erfolg.