Neuigkeiten

Der erfolgreiche Start im FIO Webmakler beginnt mit dem Projekt-Team

In einer Welt des stetigen Wandels und der wachsenden Ansprüche ist der Einstieg in eine neue Software-Lösung ein bedeutsamer Schritt. Das Projekt-Team bei FIO wurde geschaffen, um diesen Übergang so nahtlos wie möglich zu gestalten. Gemeinsam mit den Kunden gehen sie Schritt für Schritt durch den Prozess, um sicherzustellen, dass die individuellen Bedürfnisse erfüllt werden und der Weg zum Erfolg klar definiert ist. In diesen Steckbriefen werfen wir einen genaueren Blick auf die Aufgaben unseres Projekt-Teams.

Aufgabe: Onboarding-Prozess

Dauer: Ca. 3 bis 6 Monate (abhängig von der Unternehmensgröße und Komplexität)

Ziel: Erfolgreicher Einstieg neuer Kunden in die FIO Webmakler-Plattform

Schritt 1: Kickoff-Termin

  • Ziel: Persönliches Kennenlernen und Besprechung der Anforderungen
  • Vorgehensweise: Projektteam und Kunde vereinbaren einen gemeinsamen Termin, um einen vertrauensvollen Startpunkt für das Projekt zu setzen und die ersten gemeinsamen Schritte zu besprechen
  • Ergebnis: Grundlage für eine vertrauensvolle und effiziente Zusammenarbeit wird geschaffen.

 

Schritt 2: „Hausaufgaben“

  • Ziel: Erfassung der Gedanken und Anforderungen des Kunden
  • Vorgehensweise: Der Kunde erhält die Möglichkeit, seine Anforderungen und Rollenverteilungen festzuhalten.
  • Ergebnis: Der Kunde erhält ein tieferes Verständnis für den Webmakler

 

Schritt 3: Projektplan mit Meilensteinen

  • Ziel: Strukturierter Fahrplan für das Onboarding
  • Vorgehensweise: Basierend auf den gesammelten Informationen erstellt das Projektteam einen detaillierten Projektplan mit Meilensteinen
  • Ergebnis: Der Projektplan enthält Informationen über die Zeitplanung, den Umfang, die Fälligkeitsdaten und die Ergebnisse des Onboardings.

 

Schritt 4: Demo-System und Schulungen

  • Ziel: Vertrautheit mit dem FIO Webmakler
  • Vorgehensweise: Je nach Anforderungen unseres neuen Kunden, wird ein Demo-System aufgesetzt und umfassende Admin- und Basis-Schulungen durchgeführt.
  • Ergebnis: Die Kunden sind mit den Funktionen der Plattform vertraut und fühlen sich sicher im Umgang.

 

Schritt 5: Produktiv-System (Live-System) geht online

  • Ziel: Start des operativen Betriebs mit dem Webmakler
  • Vorgehensweise: Nach Abschluss der Schulungen wird das Produktiv-System für den Kunden aktiviert.
  • Ergebnis: Die Kunden sind bereit, den FIO Webmakler in ihrem täglichen Geschäft zu nutzen.

Aufgabe: Datenintegration aus Altsystemen

Dauer: 4 Wochen bis 3 Monate

Ziel: Nahtloser Übergang von historischen Daten in die FIO Webmakler

Vorgehen:

Die Datenintegration aus Altsystemen ist ein kritischer Schritt im Onboarding-Prozess, der darauf abzielt, wertvolle historische Daten in das neue System zu übertragen. Das Projektteam arbeitet eng mit dem Kunden zusammen, um sicherzustellen, dass alle relevanten Daten erfasst und migriert werden. Das Wichtigste dabei ist, dass die Datenqualität erhalten bleibt und eventuelle Anpassungen oder Transformationen durchgeführt werden, um die Konsistenz und Integrität der Informationen zu gewährleisten.

Aufgabe: Fusionen von Kunden 

Dauer: 3 bis 6 Monate

Ziel: Einspielen von einem System in das andere ohne Datenverlust

Vorgehen: Der Prozess beginnt mit einer eingehenden Analyse der Situation. In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden werden die Besonderheiten der Fusion erfasst, einschließlich der klaren Festlegung, welche Bank die andere übernimmt. Gemeinsam mit dem Kunden wird bewertet, welche Daten aus den beiden Unternehmen übernommen werden sollen und wie sie in das neue System integriert werden können.

Zeitplanung: Die Umsetzung von Fusionen und größeren Veränderungen erfolgt oft außerhalb der regulären Betriebszeiten. Insbesondere die Umsetzung nach 18 Uhr, wenn keine Kunden mehr im System aktiv sind, minimiert potenzielle Störungen. Das Projektteam arbeitet eng mit dem Kunden zusammen, um den optimalen Zeitpunkt für die Umsetzung zu finden und sicherzustellen, dass alle Beteiligten informiert sind.

Aufgabe: Schulungsanfragen

Dauer:je nach Anforderung

Ziel: Die Schulungen tragen dazu bei, das Vertrauen unserer Kunden in die Plattform zu stärken. Indem sie die Funktionen und Möglichkeiten besser verstehen, können sie ihre Arbeitsprozesse optimieren und ihre Effizienz steigern.

Schritt 1: Abklärung des Bedarfs

Durch intensive Gespräche und gezielte Fragestellungen werden der Wissensstand der Teilnehmer sowie deren spezifische Anforderungen und Erwartungen an die Schulung analysiert. Diese gründliche Bedarfsanalyse bildet die Grundlage für die maßgeschneiderte Gestaltung der Schulungsinhalte.

Schritt 2: Planen der Inhalte

Basierend auf den Erkenntnissen aus der Bedarfsanalyse wird ein Schulungsplan erstellt. Es werden die relevanten Themen ausgewählt, die den Bedürfnissen unseres Kunden am besten entsprechen. Der strukturierte Schulungsplan stellt sicher, dass die Teilnehmer alle erforderlichen Informationen erhalten, um den FIO Webmakler effektiv zu nutzen.

Schritt 3: Terminvereinbarung

Die Vereinbarung eines passenden Schulungstermins ist von großer Bedeutung. Hierbei wird darauf geachtet, einen Zeitpunkt zu finden, der den zeitlichen Verfügbarkeiten der Teilnehmer gerecht wird. Die gemeinsame Abstimmung und Koordination ist bei diesem Schritt sehr wichtig, sodass der gewählte Termin in die Zeitpläne der Teilnehmer integriert werden kann.

Schritt 4: Schulungstermin

Die Schulung wird durchgeführt, wobei die vorher geplanten Inhalte präsentiert und vermittelt werden. Der Fokus liegt auf einer verständlichen Präsentation und Interaktion. Am Ende der Schulung haben die Teilnehmer die Möglichkeit Feedback zu den vermittelten Inhalten zu geben. Dieses ist uns sehr wichtig, um den Anforderungen unserer Kunden zu entsprechen und ggf. Optimierungen innerhalb des Prozesses vornehmen zu können.

Weitere Artikel

14.06.2024 Neuigkeiten

FIO Vorstandsblick zum Thema: „Aus die Maus: FIO nimmt Abschied von Schloss Knauthain“

Nach 15 Jahren Schlossgeschichte packt FIO Koffer und verlässt am 23. Juni seinen Firmensitz in Leipzig Knauthain, um am Hypoport-Campus in der neuen Konsumzentrale Leipzig Quartier zu beziehen. Warum dieser Schritt notwendig ist, welche großartigen Chancen sich damit für FIO und welche spürbaren Veränderungen für Kunden ergeben, darüber haben wir mit Vorständin Franziska Glade in der neuesten Folge des Vorstandsblicks gesprochen. Das sehr persönliche Interview gibt es hier in voller Länge.

03.06.2024 Neuigkeiten

Pump it: Wir erhöhen das Upload-Limit für Dateien

Gute Nachrichten für FIO-Kunden: Wir erhöhen das Upload-Limit für Dateien im FIO Webmakler kostenfrei von 30 auf 50 MB. Das heißt für Makler: Ab jetzt noch mehr JPGs, PDFs oder MP4s (und sonstige zulässigen Dateiformate) unkompliziert hochladen – ganz ohne Zusatzkosten.

Neues Tätigkeitendashboard im Vertriebscockpit
30.05.2024 Neuigkeiten

Neues Tätigkeiten-Dashboard im Vertriebscockpit

Mit der neuen Ansicht im Vertriebscockpit lassen sich Tätigkeiten im FIO Webmakler seit Kurzem auch aggregiert auswerten. Bislang konnten über die Funktion Vertriebscontrolling aus dem FIO Webmakler nur objektbezogene Tätigkeiten getrackt werden. Über das neue Dashboard im Vertriebscockpit werden nun die Tätigkeiten der Makler auswertbar.