150 € Soforthilfe für Ihre moderne Immobilienpräsentation

 Anfang März informierten wir Sie darüber, dass FIO und NEO group im Bereich Digital Signage kooperieren, um Ihnen künftig noch lukrativere Services rund um unsere digitalen Präsentations- und Informationssysteme bieten zu können. In diesem Zusammenhang wurde die Software FIO LIVE zu Beginn des Jahres relauncht und mit zahlreichen neuen Funktionen ausgestattet.

Kostenfreie Einrichtung vom 1. April bis 30. Juni 2020

Damit Sie in den nächsten Tagen und Wochen (die den Akteuren der Immobilienwirtschaft vor allem finanziell vieles abverlangen) das erweiterte Funktionsspektrum von FIO LIVE  zur erfolgreichen Immobilienvermarktung nutzen können, schenken wir Ihnen für alle vom 1. April bis 30. Juni eingerichteten Systeme die Einrichtungsgebühr. Diese umfasst unter anderem das Setup des Players samt Anbindung ans System, das Einrichten der Exportkonfiguration im Produktivsystem inklusive eines Funktionstests sowie sämtliche Logistikkosten.

Nur 17 mm dick – das ultraflache ePoster zieht alle Blicke auf sich

Das erweiterte Funktionsspektrum, das neben einer intelligenten Zeitsteuerung beispielsweise auch eine umfassende Mediathek und einen praktischen Online-Konfigurator umfasst, stößt bei unseren Kunden bereits auf rege Resonanz. Vor allem das patentierte ePoster, das in der kleinsten Version gerade einmal 17 mm dick ist und in seinem Gehäuse Display und Player vereint, scheint dabei von Interesse zu sein. Kein Wunder, bietet das ePoster doch alles, was moderne Digital Signage Software ausmacht: Ein auf den 24/7-Gebrauch ausgelegtes Display, hohe Helligkeit und einen integrierten Player, der auch ohne permanente Internetverbindung funktioniert. Wenn Sie mehr dazu erfahren möchten, wie Sie damit – und auch mit allen anderen Display-, Monitor- und Stelensystemen – Ihre individuellen Inhalte gekonnt in Szene setzen, nehmen Sie bitte unter vertrieb.ds@fio.de Kontakt mit Ihrem persönlichen Ansprechpartner Thomas Heinz auf. Er berät Sie gern!

FIO SYSTEMS und NEO group kooperieren im Bereich Digital Signage

Seit Mitte letzten Jahres kooperiert der Leipziger Softwarehersteller FIO SYSTEMS mit der 100%igen Ströer Tochter Neo Advertising, um die hauseigenen digitalen Informations- und Präsentationslösungen zur Immobilienvermarktung auf ein neues Level zu heben. Zu Beginn des Jahres wurde nun die Software FIO LIVE relauncht, die mit großzügig erweitertem Leistungsspektrum und zahlreichen neuen Funktionen aufwartet.

Marktanteil dank Synergieeffekten weiter ausbauen

Mit NEO Advertising als Teil des Ströer-Konzerns, einem der führenden Außenwerber in Deutschland, konnten wir einen fantastischen Experten für unsere Display-Lösungen gewinnen.“, freut sich Thomas Heinz, Projektmanager Sales Digital Signage bei der FIO SYSTEMS AG. NEO Advertising mit Sitz in Hamburg wurde 2006 gegründet und zählt mit über 50.000 Displays weltweit zu den Marktführern im Bereich der digitalen Medien für den Einsatz in öffentlichen Bereichen und am POS.
Mit der Expertise des namhaften Kooperationspartners im Rücken wolle man künftig noch effektiver auf Kundenanfragen reagieren: „Wir können kürzeste Reaktionszeiten gewährleisten – im Hinblick auf die Projektierung und natürlich auch hinsichtlich Lieferung und Support.“, meint Heinz. Außerdem habe man dank der Zusammenarbeit weiterführende Services etabliert. „Dies war in der Vergangenheit ressourcentechnisch nicht so einfach möglich, da unser Kerngeschäft ganz klar die Softwareentwicklung selbst ist.“, erklärt Heinz. Auch in anderen Bereichen bekämen Kunden die positiven Synergieeffekte zu spüren: „Das umfassende Know-how unseres Partners beinhaltet beispielsweise auch den Zugriff auf die Werbeanlagensatzung der jeweiligen Standorte.“Kunden könnten dabei verbindlich prüfen lassen, ob das Anbringen der entsprechenden Displaylösung an der Wunschstelle überhaupt zulässig ist.

Raffinierte Features für höchstmöglichen Nutzungskomfort

Auch beim Thema User Experience hat FIO mit dem Relaunch kräftig nachgelegt und zahlreiche neue Funktionen eingebaut. So lässt sich beispielsweise künftig per Zeitsteuerung die Ausspielung der Inhalte individuell gestalten und können zentral hochgeladene Inhalte dank Mediathek uneingeschränkt für Systemanwender nutzbar gemacht werden. Der intuitiv bedienbare OnlineKonfigurator erspart Nutzern dank zahlreicher Vorlagen zudem viel Gestaltungsaufwand. Hervorgehoben werden müsse laut Heinz vor allem aber auch die Ausfallsicherheit. So laufe die Software stabil ab Installation und können Inhalte auch ohne permanente Internetverbindung unterbrechungsfrei ausgespielt werden.
Wer mehr über die Digital Signage Angebote von FIO erfahren möchte, nimmt unter vertrieb.ds@fio.de gern Kontakt mit Thomas Heinz auf.