FIO Campus Live Teaser
Allgemein

Digitalkonferenz verpasst? Der FIO Campus live_stream im Rückblick

„Die Immobilienwelt im Wandel – Objektvermittlung neu denken“ war das Motto unserer zweiten digitalen Immobilienkonferenz am 22. April 2021. Fast 150 Teilnehmer aus der Banken- und Sparkassenwelt sowie freie Makler waren dabei und ließen sich von Expertenvorträgen und praxisnahen Workshops inspirieren.

Mit FIO im Wandel gut beraten

Die zweite Auflage unserer Digitalkonferenz eröffnete FIO-Vorstand Reik Hesselbarth gemeinsam mit dem Moderatorenteam Cornelia Mokosch, Event-Managerin bei FIO, und Andreas Habath, FIO-Vertriebs- und Projektleiter. Denn wie die Immobilienwelt selber befinden auch wir uns im Wandel. In diesem Sinne wurden zunächst die zahlreichen neuen FIO-Features in den Blick genommen: der One Stop Shop für die unkomplizierte Buchung von Services rund ums Makeln, die neue FIO|Go App zur mobilen Objekterfassung oder das automatische Webexposé. Reik Hesselbarth stellte in Aussicht: „Wir wollen eine Plattform anbieten, mit der Sie die gesamte Wertschöpfungskette von der ersten Kundenansprache bis hin zum Folgegeschäft abbilden und nahtlos mit ihren Kunden kommunizieren“. So arbeite FIO bereits an neuen Meilensteinen: Das Kundencenter sei auf dem Weg, ein leistungsfähigerer Mail- und Kalenderclient sowie „next stops“ im One Stop Shop in Planung. Außerdem arbeite man an neuen Funktionen zu den Themen Datawarehouse, Controlling oder Digitalmarketing. Dabei wachse FIO für mehr Kundenservice und digitale Kompetenz auch personell: Stellvertretend für zahlreiche neue Kollegen wurden mit Ina Kurz die neue Supportleiterin und Marketingleiter Mario Wentzel vorgestellt.

Die Immobilienwelt im Wandel

Die Reihe der Impulsvorträge eröffnete Rechtsanwalt Sven R. Johns: Er ging in seinem Fachvortrag auf die Frage ein, welche rechtlichen Veränderungsprozesse den Markt bewegen. Dabei plädierte er dafür, die Akquise unter Einbindung sozialer Netzwerke neu zu denken. Andreas Habath hielt anschließend eine flammende Rede für den Wert der Makler: Er sprach sich dafür aus, die Wertermittlung als wichtige auch rechtlich festgeschriebene Kernkompetenz von Vermittler nicht in die Hände Dritter, etwa von Online-Diensten, zu geben. Unternehmensberater Stefan Krüll betrachtete Veränderung als Chance, Prozesse neu zu denken: „Die Frage kann nicht lauten, ob sondern wie und wie schnell Sie auf Veränderungen reagieren und in der Lage sind, technisch mögliche oder gesetzlich vorgeschriebene Änderungen proaktiv in einen Kundennutzen umzuwandeln“. Mit Blick auf den digitalen Wandel nahm Hendrik Cornehl von der Dr. Klein Wowi Digital AG schließlich den Faktor Mensch ins Visier: „Widerstand ist bei Veränderung zunächst eine normale Reaktion. Für erfolgreichen Wandel braucht es Ziele, Handlungsfähigkeit, Ressourcen, Fähigkeiten, Anreize und Information“. So ließen sich Veränderungsprozesse durch geschickte Dramaturgie und Kommunikation von der Führungsebene aus proaktiv steuern.

Objektvermittlung praxisnah neu denken

Praktisch wurde es im zweiten Teil der digitalen Immobilienkonferenz: Die Teilnehmer erhielten zahlreiche Tipps für Akquise, Immobilienfotografie sowie die optimale Nutzung der FIO-Funktionen. FIO-Vorstand Nicolas Schulmann plädierte abschließend dafür, Wandel auch in einer Kopplung von Immobilienvermittlung und Finanzierung zu ermöglichen: „Ich kann keine Immobilie kaufen ohne Baufinanzierung. Deswegen ist es folgerichtig, die Finanzierungsanfrage an den Vermittlungsprozess anzubinden“. Für Vermittler ließen sich daraus neben monetären Effekten vor allem Vorteile in der langfristigen Kundenakquise nutzbar machen. Dabei verwies er auch auf die Hypoport-Schwestern im Bereich Immobilienfinanzierung: Die GENOPACE als Baufinanzierungsplattform in der Genossenschaftlichen FinanzGruppe, die FINMAS als Finanzmarktplatz der Sparkassen und Dr. Klein für freie Makler.

Jetzt vormerken: Der FIO Campus live_stream geht in die dritte Runde

Wir blicken zurück auf einen sehr informativen Konferenztag mit einem hochkarätigen Programm voller inspirierender Fachvorträge. Trotz der digitalen Ausrichtung des FIO Campus live_stream hat ein reger Austausch mit vielen unterhaltsamen Momenten stattgefunden. Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bei allen Teilnehmern und Referenten! Aufgrund der positiven Resonanz ist auch der nächste Termin für unsere Digitalkonferenz schon fest im Kalender vorgemerkt: Der nächste FIO Campus live_stream findet am 18. November 2021 statt.

 

 

 

Weitere Artikel

22.04.2024 Neuigkeiten

FIO fragt… Andreas Schöne zum Thema Produkt(weiter)entwicklung und Wertsteigerung

Wie entwickelt man eine Softwarelösung agil weiter? Wie entstehen eigentlich neue Features? Und wie matcht man Kundenanforderungen am besten mit Unternehmensressourcen und der Produktstrategie? Wir haben uns ausführlich mit Andreas Schöne, Product Owner (PO) des FIO Schadenmanagement Portals (SMP) u.a. darüber unterhalten, was einen guten PO ausmacht, auf welche Features er besonders stolz ist und wo die Reise für ihn und SMP künftig hinführt. Das spannende Interview gibt’s hier in voller Länge.

22.04.2024 Neuigkeiten

Coming soon im One-Stop-Shop: Energieausweise beantragen

Im Laufe des zweiten Quartals können Webmakler-Kunden unkompliziert und ohne Medienbrüche Energieausweise im OSS beantragen. Damit entfällt das umständliche Beauftragen eines externen Dienstleisters und die händische Eingabe der entsprechenden Objektdaten, denn diese werden bequem über eine Schnittstelle direkt an Energieausweis48 übertragen.

11.04.2024 Neuigkeiten

Penetrationstest erneut bestanden – IT-Systeme von FIO weisen keine Sicherheitslücken auf

Gute Nachrichten für alle FIO-Kunden: Wir haben den Penetrationstest, den wir in regelmäßigen Abständen durchführen lassen, um etwaige Sicherheitslücken in unseren IT-Systemen aufzudecken, zum wiederholten Mal bestanden. Fazit des Auditberichts: Aktive Eindringversuche blieben ohne Erfolg.