Neuigkeiten

Gebäudeenergiegesetz 2020 – Gut vorbereitet mit FIO

Zum 01.11.2020 tritt eine gesetzliche Änderung in Kraft, die auch Immobilienmakler und -verwalter betrifft: Mit dem neuen Gebäudeenergiegesetz (GEG) 2020 werden verschiedene, bisher separat existierende Gesetze und Verordnungen ersetzt und in eine gemeinsame Gesetzesgrundlage überführt.

Gemeinsame Gesetzesgrundlage geschaffen

Zum 01.11.2020 tritt eine gesetzliche Änderung in Kraft, die auch Immobilienmakler und -verwalter betrifft: Mit dem neuen Gebäudeenergiegesetz (GEG) 2020 werden verschiedene, bisher separat existierende Gesetze und Verordnungen wie z.B. die EnEV ersetzt und in eine gemeinsame Gesetzesgrundlage überführt.

Immobilienmakler müssen Pflichtangaben in Immobilienanzeigen veröffentlichen

Neu ist, dass nun auch Immobilienmakler direkt im Gesetz als Verantwortliche genannt werden, um die Pflichtangaben in Immobilienanzeigen zu veröffentlichen. Am Umfang der Pflichtangaben ändert sich jedoch im Vergleich zur bisherigen EnEV nichts. Ebenfalls sind Immobilienmakler nun neben den Verkäufern / Vermietern etc. direkt verpflichtet, den Energieausweis spätestens bei einer Besichtigung vorzulegen und nach Vertragsabschluss zu übergeben.

In der Praxis wurde dies bereits überwiegend so gehandhabt, in der FIO Maklersoftware beispielsweise über die automatische Freigabe des Energieausweisdokuments im Webexposé.

Fristgerechte Anpassung ohne manuellen Aufwand für Nutzer

Die FIO Maklersoftware bietet bereits jetzt die Sicherheit, dass ein Objekt alle relevanten Pflichtangaben aufweisen muss, bevor überhaupt mit der Vermarktung begonnen werden kann. Sollte die Immobilie unter einen der im Gesetz aufgeführten Ausnahmetatbestände fallen, kann auch dort ein entsprechender Grund hinterlegt werden. Pünktlich zum 01.11.2020 wird FIO die wählbaren Ausnahmen an die geänderten Paragraphen aus dem GEG 2020 anpassen, hierzu entsteht Nutzern der FIO Maklersoftware keinerlei manueller Anpassungsaufwand.

Weitere Artikel

22.04.2024 Neuigkeiten

FIO fragt… Andreas Schöne zum Thema Produkt(weiter)entwicklung und Wertsteigerung

Wie entwickelt man eine Softwarelösung agil weiter? Wie entstehen eigentlich neue Features? Und wie matcht man Kundenanforderungen am besten mit Unternehmensressourcen und der Produktstrategie? Wir haben uns ausführlich mit Andreas Schöne, Product Owner (PO) des FIO Schadenmanagement Portals (SMP) u.a. darüber unterhalten, was einen guten PO ausmacht, auf welche Features er besonders stolz ist und wo die Reise für ihn und SMP künftig hinführt. Das spannende Interview gibt’s hier in voller Länge.

22.04.2024 Neuigkeiten

Coming soon im One-Stop-Shop: Energieausweise beantragen

Im Laufe des zweiten Quartals können Webmakler-Kunden unkompliziert und ohne Medienbrüche Energieausweise im OSS beantragen. Damit entfällt das umständliche Beauftragen eines externen Dienstleisters und die händische Eingabe der entsprechenden Objektdaten, denn diese werden bequem über eine Schnittstelle direkt an Energieausweis48 übertragen.

11.04.2024 Neuigkeiten

Penetrationstest erneut bestanden – IT-Systeme von FIO weisen keine Sicherheitslücken auf

Gute Nachrichten für alle FIO-Kunden: Wir haben den Penetrationstest, den wir in regelmäßigen Abständen durchführen lassen, um etwaige Sicherheitslücken in unseren IT-Systemen aufzudecken, zum wiederholten Mal bestanden. Fazit des Auditberichts: Aktive Eindringversuche blieben ohne Erfolg.