Neuigkeiten

Inspiration für die digitale Objektakquise

Beim Deutschen Immobilientag vom 9. bis 11.6.2021 war unser Fachwissen im digitalen Makeln gefragt: Marketingleiter Mario Wentzel referierte über die Akquise von Immobilien auf der Website sowie in Suchmaschinen und sozialen Netzwerken.

FIO beim Deutschen Immobilientag 2021

Die Immobilienwirtschaft befindet sich, wie die meisten anderen Branchen, im digitalen Wandel. So explodierte die Zahl an neuen Funktionen und Lösungen in den letzten Jahren und es kommen beharrlich neue Möglichkeiten des digitalen Makelns hinzu. Der Deutsche Immobilientag stand in diesem Jahr ganz im Zeichen von Mehrwert. So ging es unter dem zentralen Motto „Mehr. Werte. Schaffen.“ auch um die Schaffung von Mehrwert durch eine ansprechende Präsentation von Maklerdienstleistungen auf der eigenen Website, in Suchmaschinen und sozialen Netzwerken. FIO Marketingleiter Mario Wentzel war zum Thema „Multikanal Onlinevermarktung auf Ihrer Website“ als Experte geladen, um die Teilnehmenden mit Anregungen für besseres digitales Makeln zu versorgen.

In sozialen Netzwerken zum Verkauf anregen

Dabei ging er zunächst der Frage nach, warum sich Onlinewerbung für Makler:innen lohne: „Durch die kanalübergreifende Schaltung digitaler Werbung lassen sich gleich mehrere Kontaktpunkte zu Kund:innen abdecken“, so Mario Wentzel. Dabei dienten Anzeigen in sozialen Netzwerken, die vorwiegend im privaten Umfeld genutzt würden, der Inspiration zu einer weitreichenden privaten Entscheidung: Soll ich meine Immobilie verkaufen? Ist jetzt der richtige Zeitpunkt? In Kombination mit Suchmaschinenanzeigen, wie beispielsweise bei Google oder Bing, ließen sich auch Kund:innen erreichen, die bereits wüssten, dass sie verkaufen werden. Botschaften, wie „Wir sind die Expert:innen für alle Fragen rund um Ihren Immobilienverkauf“ würden auf das Vertrauenskonto einzahlen und die Intention festigen. „Onlineanzeigen bieten die Möglichkeit, die Zielgruppe regional, demografisch und nach Interessen einzugrenzen“, so Mario Wentzel. „So können Makler:innen eine maximale Relevanz der Anzeige herstellen.“    

Durch gezielte Anzeigen Verkaufsintention festigen

„Makler:innen, die Suchmaschinen- und Social Media Anzeigen nutzen, haben einen Vorteil gegenüber denen, die noch nicht darauf setzen“, so Mario Wentzel. Außerdem erreichten die Anzeigen potenzielle Kund:innen da, wo sie sich sowieso die meiste Zeit des Tages befänden: Das Internet gewinne zunehmend an Bedeutung. „Ein anderer Vorteil: Onlinewerbung ist vergleichsweise günstig gegenüber Printanzeigen. Das garantiert einen hohen Return on Invest“, so Mario Wentzel. Gerade in einem Verkäufermarkt sei es wichtig, sich mit Anzeigen gut aufzustellen, potenzielle Kund:innen zu inspirieren und in ihrer Verkaufsabsicht durch gute Suchbegriffe abzuholen.

Wie mit der Leadfabrik aus Klicks Kund:innen werden

Sind Nutzer:innen ausreichend inspiriert und vom Klick auf die Maklerwebsite überzeugt, entscheidet die ansprechende Gestaltung der Website darüber, ob Interessent:innen zu Verkaufer:innen werden. Hier kommen digitale Leadstrecken, wie die FIO Leadfabrik, ins Spiel: Sie holen das Interesse ab und bieten die Möglichkeit, im Gegenzug zu Kundendaten Immobilien bewerten zu lassen. Heraus springt Mehrwert für beide Seiten: Nutzer:innen erfahren fast spielerisch den Wert ihrer Immobilie und Makler:innen haben automatisiert und legal Daten von Interessent:innen generiert, die anschließend im persönlichen Gespräch überzeugt werden können.

Profitipps: Retargeting und Website-Tracking

Auch einige Tipps für Fortgeschrittene gab Mario Wentzel preis: „Online-Marketing bietet die Möglichkeit auszuwerten, was auf der eigenen Website passiert. So kann man beispielsweise mit entsprechenden Funktionen ermitteln, wo Nutzer:innen abspringen, wie lange sie auf der Website waren oder wie weit sie gescrollt haben.“ Mit diesen Daten ließe sich die Website weiter optimieren. Außerdem könne man sich die Nutzer:innen mit Cookies „merken“ und anschließend gezielte Retargeting-Anzeigen zur erneuten Ansprache in der Customer Journey einsetzen. „Wichtig ist es dabei, die datenschutzrechtlichen Vorgaben zu berücksichtigen“, bemerkt Mario Wentzel. Daten müssten anonymisiert gesammelt werden und Nutzer:innen ihre klare Zustimmung dazu geben. Dabei sei es ratsam, auf externe Dienstleister zu setzen. Abschließend fasste er zusammen: „Die Währungen des Internet sind Reichweite und Vertrauen. Mit Onlinewerbung erreichen Sie Ihre Nutzer:innen an der richtigen Stelle und können noch Informationen gezielt nachsteuern. Das schafft Vertrauen und fördert das Geschäft.“

Weitere Artikel

18.07.2024 Neuigkeiten

FIO fragt… Susann Zeiske zum Thema Weiterbildung

In der neuesten Ausgabe von „FIO fragt…“ sprechen wir mit Softwaretrainerin Susann Zeiske über das spannende Thema Weiterbildung. Wer wissen möchte, wie und warum sie vor Kurzem selbst einen neuen Weg bei FIO eingeschlagen hat, welche elementare Bedeutung Weiterbildungen ihrer Meinung nach für Immobilienmakler haben, was die meist gestellteste Frage in ihren Coachings ist und welchen Trick sie schon immer einmal jemandem verraten wollte, der liest gern rein.

Neuer Vorstand
01.07.2024 Neuigkeiten

Pressemeldung: Hypoport-Tochter FIO erweitert Vorstand

Leipzig, 1. Juli 2024. Das IT-Unternehmen FIO hat seit heute einen neuen Vorstand: Niclas Kurtz verstärkt zukünftig als Marktvorstand neben den Gründern und langjährigen Vorständen Franziska H. Glade und Nicolas Schulmann die Unternehmensleitung.

26.06.2024 Neuigkeiten

To-dos im Blick: FIO optimiert Aufgabenmodul

Im letzten Sommer haben wir eine Fokus- und Expertengruppe zur Optimierung unseres Aufgabentools gegründet, um kontinuierlich an Übersichtlichkeit sowie Funktionsumfang unseres Moduls zu arbeiten. Seither hat sich einiges getan. Welche neuen Funktionen bei der Anlage von Aufgaben den Makleralltag nun erleichtern, welche künftigen Funktionen weitere Ressourcen sparen bzw. auf welches große Ziel die Bemühungen rund um das Tool einzahlen, verrät uns Product Owner (PO) Marcel Puschner-Cyll.