Software für Immobilienmakler

Clever & effizient makeln: Wie Software-Lösungen die Arbeit von Immobilienmakler erleichtern

Software für Immobilienmakler bietet Maklern die Möglichkeit, ihre berufliche Tätigkeit fachgerecht und gleichzeitig zeitsparend auszuführen. Auf diese Weise lassen sich beispielsweise Bilder und Dokumente digital speichern und sind so jederzeit vom PC, teils sogar auch unterwegs vom Handy bzw. Tablet abrufbar. Welche Funktionen moderne Maklersoftware unter anderem umfassen kann und was gute Programme ausmacht, erfahren Sie bei fio.de.

Gute Gründe für FIO
Erfahrung & Know-how

FIO entwickelt seit 20 Jahren Lösungen für die Immobilienbranche und Finanzwirtschaft. Wir bilden alle Prozesse entlang der Wertschöpfungsketten digital ab.

Einfachheit & Benutzerfreundlichkeit

Mit unserer webbasierten Cloudlösung können Sie direkt loslegen. Es gibt keinen Wartungs- und Installationsaufwand.

Sicherheit & Datenschutz

Ihre Daten sind bei uns in besten Händen. So verfügt die Software über differenzierte Rollen. Die Server stehen in einem Hochsicherheitsrechenzentrum in Deutschland.

Immobilienvermittlung digital – modernes Makeln

Die weltweit voranschreitende Digitalisierung leistet einen wesentlichen Beitrag dazu, die Kommunikation zu vereinfachen und Prozesse effizienter zu gestalten. Auch Makler profitieren im Rahmen ihrer professionellen Tätigkeit von dieser Entwicklung. Spezielle Software-Lösungen für Immobilienmakler bilden eine wichtige Grundlage für die erfolgreiche Vermarktung von Immobilien, erleichtern das Immobilienmanagement und tragen im Rahmen eines durchdachten Customer-Relationship-Managements zum Aufbau vorteilhafter Kundenbeziehungen bei.

Je nach Anbieter verfügt die Maklersoftware über unterschiedliche Funktionen. Während einfache Programme lediglich grundlegende Tools wie die Verwaltung von Kontaktdaten und wesentlichen Dokumenten beinhalten, bieten moderne und innovative Lösungen wie der FIO Webmakler einen wesentlich breiteren Leistungsumfang. Dank facettenreicher Funktionen werden Makler nicht nur in einzelnen Teilbereichen unterstützt, sondern können die Immobiliensoftware als Komplettlösung für die gesamte Bandbreite der Maklertätigkeiten nutzen. Bei der Wahl der richtigen Software spielen individuelle Faktoren wie etwa Ihre persönlichen Bedürfnisse, die Anzahl der Nutzer und die zukünftig geplante Unternehmensentwicklung eine wichtige Rolle.

Funktionen von Software für Immobilienmakler im Überblick

Egal, ob für Start-ups oder für etablierte Makler bzw. Maklerbüros, egal, ob Vermieten, Verkaufen oder Verpachten: Professionelle Software für Immobilienmakler leistet einen grundlegenden Beitrag im Real-Estate-Bereich für die erfolgreiche Vermittlung zwischen Eigentümer und Interessenten.

Um das Potenzial der digitalen Programme voll und ganz ausschöpfen zu können, sind cloudbasierte Software-Lösungen wie etwa der FIO Webmakler von Vorteil. Diese ermöglichen es Ihnen, die zum Objekt hinterlegten Informationen auch unterwegs mithilfe Ihres Mobilgerätes abzurufen. Hatte ein Interessent früher während einer Besichtigung Fragen zur Immobilie, war es erforderlich, die entsprechenden Infos telefonisch im Büro zu erfragen – mit Cloud-Software erledigen Sie das heute ganz unkompliziert per Smartphone oder Tablet.

Die tatsächlich im Programm verfügbaren Funktionen sind in erster Linie von der gewählten Immobilienmakler-Software abhängig. Die zur Verfügung stehenden Werkzeuge betreffen dabei vor allem folgende Schwerpunkte.

  • CRM (Customer-Relationship-Management) & Akquisetool
  • Objekttracking und Anbieter-Reporting
  • Workflow-Management
  • Portfolio-Präsentation via hochwertiger Online-Exposès
  • Wiedervorlagen und Terminverwaltung
  • Schnittstellen
  • Dokumentenmanagement & Bildverwaltung
  • Rechner für Marktpreiseinschätzung und Finanzierung

Funktionen von Immobilienmakler-Software im Detail: Auf diese Tools sollten Sie achten

Das Customer-Relationship-Management ist eine der wichtigsten Aufgaben von Maklersoftware. Hierüber lassen sich beispielsweise Kunden- und Objektdaten verwalten sowie damit verbundene Transaktionen und Ereignisse (etwa Anrufe und E-Mails) dokumentieren. Das ermöglicht eine erfolgreiche Kundenansprache und Kundenbindung. Im Rahmen des Objekttrackings werden alle zum Objekt gehörigen Informationen digital hinterlegt – unter anderem das Exposé, Anfragen von Interessenten sowie ihnen übermittelte Informationen. Dank Anbieter-Reporting können diese Informationen auch Anbieter zur Verfügung gestellt werden.

Das Management des unternehmensinternen Workflows hilft Maklern dabei, Abläufe digital zu optimieren, alle Prozesse konsistent (das heißt nach demselben Muster) zu gestalten und die Transparenz zu erhöhen. So können Sie dann beispielsweise Tätigkeiten definieren, die immer dann auszuführen sind, sobald Sie eine neue Immobilie in den Bestand aufnehmen. Auch entsprechende Vorlagen (etwa für E-Mails) lassen sich hier integrieren. Damit Sie Fristen und Termine jederzeit einhalten, ist in der Software für Immobilienmakler häufig ein digitaler Kalender im Einsatz. Dieser spielt auch im Rahmen der Wiedervorlage eine wichtige Rolle.

Von Vorteil sind Schnittstellen zu großen Online-Immobilienportalen, mit denen selbst erstellte Inserate unkompliziert hochgeladen und aktualisiert werden können, sowie zu relevanten unternehmensinternen und externen Datenbanken. Das erleichtert unter anderem die Akquise von Interessenten. Ebenfalls sinnvoll ist es, dass die Immobiliensoftware mit gängigen Office-Programmen wie Excel und Word kompatibel ist. Ein integriertes Dokumenten-Management-System erlaubt es Maklern, alle zum Objekt bzw. Kunden gesammelten Unterlagen (etwa Faxe, gescannte Faksimiles von Briefen oder Bilder) digital zu archivieren und zu verwalten. Verfügbar sind auch Maklerprogramme, mit denen sich Bilder direkt in der Software bearbeiten lassen – denn auf den Bildern für das Exposé haben beispielsweise Getränke oder persönliche Gegenstände nichts zu suchen. Einige softwaregestützte Programme sind in der Lage, eine verlässliche Marktpreiseinschätzung für die Immobilie vorzunehmen (etwa wie beim FIO Webmakler anhand des Sach- oder Ertragswertverfahrens). Das verschafft Maklern in Preisverhandlungen erhöhte Sicherheit bei der Argumentation. Smarte Software für Immobilienmakler eröffnet Ihnen auch neue Erlösquellen. So verfügt der FIO-Webmakler beispielsweise über eine Schnittstelle zum BaufiSmart-System. Dadurch lassen sich Wünsche zur Immobilienfinanzierungsberatung schnell und einfach übermitteln. Als Makler profitieren Sie hier von attraktiven Lead-Provisionen.

Erfolgreich makeln – mit dem FIO Webmakler

Der FIO Webmakler ist eine moderne Software für Immobilienmakler und als Cloud-Lösung konzipiert, welche sich durch umfangreiche Leistungen und Funktionen auszeichnet. Ob automatische Exposé-Erstellung, virtueller 360°-Rundgang, Kontakt- und Objektverwaltung, Auswertung und Controlling oder E-Mail-Client für das CRM: Im Rahmen unserer Cloud-Software profitieren Makler von optimierten Prozessen und sinnvollen Erleichterungen im Arbeitsalltag. Bearbeiten Sie beispielsweise Bilder direkt im Programm, hinterlegen Sie Ihre digitale Unterschrift und fordern Sie über den FIO One-Stop-Shop amtliche Flurkarten und Grundbuchauszüge unkompliziert über die Software bei der zuständigen Stelle an! So bleibt ausreichend Zeit für das, was wirklich wichtig ist: Ihre Kunden. Gern stellen wir Ihnen die verschiedenen Funktionen des FIO Webmaklers in einem persönlichen Gespräch ausführlich vor – kommen Sie einfach auf uns zu!

Aktuelle Beiträge aus unserem Blog

18.07.2024 Neuigkeiten

FIO fragt… Susann Zeiske zum Thema Weiterbildung

In der neuesten Ausgabe von „FIO fragt…“ sprechen wir mit Softwaretrainerin Susann Zeiske über das spannende Thema Weiterbildung. Wer wissen möchte, wie und warum sie vor Kurzem selbst einen neuen Weg bei FIO eingeschlagen hat, welche elementare Bedeutung Weiterbildungen ihrer Meinung nach für Immobilienmakler haben, was die meist gestellteste Frage in ihren Coachings ist und welchen Trick sie schon immer einmal jemandem verraten wollte, der liest gern rein.

Neuer Vorstand
01.07.2024 Neuigkeiten

Pressemeldung: Hypoport-Tochter FIO erweitert Vorstand

Leipzig, 1. Juli 2024. Das IT-Unternehmen FIO hat seit heute einen neuen Vorstand: Niclas Kurtz verstärkt zukünftig als Marktvorstand neben den Gründern und langjährigen Vorständen Franziska H. Glade und Nicolas Schulmann die Unternehmensleitung.

26.06.2024 Neuigkeiten

To-dos im Blick: FIO optimiert Aufgabenmodul

Im letzten Sommer haben wir eine Fokus- und Expertengruppe zur Optimierung unseres Aufgabentools gegründet, um kontinuierlich an Übersichtlichkeit sowie Funktionsumfang unseres Moduls zu arbeiten. Seither hat sich einiges getan. Welche neuen Funktionen bei der Anlage von Aufgaben den Makleralltag nun erleichtern, welche künftigen Funktionen weitere Ressourcen sparen bzw. auf welches große Ziel die Bemühungen rund um das Tool einzahlen, verrät uns Product Owner (PO) Marcel Puschner-Cyll.

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter!

Wir besprechen, was in der Branche wichtig ist und informieren Sie über neue Lösungen und kommende Veranstaltungen.