Neuigkeiten

Das FIO Bildbearbeitungstool im Kurzportrait

Das FIO Bildbearbeitungstool ermöglicht schnell und unkompliziert kleine Schönheitskorrekturen an Objektfotos – und das ganz ohne Drittsoftware.

Objektfotos verkaufsfördernd aufbereiten ohne Grafikprogramm

Neben verkaufsstarken Exposétexten und aussagekräftigen Grundrissen gehören gute Objektfotos zum A & O der Immobilienvermarktung. Sie sind gewissermaßen die Visitenkarte einer Immobilie und für den Makler eines der schlagenden Verkaufsargumente. Eine Immobilie muss jedoch nicht nur optisch attraktiv für einen potenziellen Interessenten sein, sondern auch eine Reihe von weiteren, individuellen Anforderungen genügen: Wie hoch ist der Kaufpreis, befindet sich die Immobilie in einer bevorzugten Lage, über wie viele Quadratmeter Nutzungsfläche und Räume verfügt das Objekt und vieles mehr. Fakt ist jedoch auch, dass eine Immobilie abgewählt wird, wenn diese visuell nicht ansprechend ist.

Von Aufhellen bis zusätzliche Rahmen

Damit eine im Maklerbestand befindliche Immobilie nicht gleich abgewählt wird, weil sie wenig „fotogen“ ist, bietet der WEBMAKLER ein hilfreiches Werkzeug, um Exposéfotos entsprechend aufzuhübschen.

So können mit dem Bildbearbeitungstool beispielsweise Bilder gedreht und gespiegelt, Helligkeit und Kontraste nachreguliert, das Format beliebig geändert oder Wasserzeichen – wie Firmenlogos hinterlegt werden. Zudem kann der Nutzer aus verschiedenen Rahmen wählen und mit der praktischen „Verwischen“-Funktion bestimmte Bilddetails, z.B. Nummernschilder unkenntlich machen. Dazu muss der Makler nichts weiter tun, als das jeweilige Bild der Immobilie im WEBMAKLER hochzuladen und danach auf das erscheinende Zauberstabsymbol zu klicken. Beim abschließenden Speichervorgang kann man nun bequem wählen, ob zusätzlich eine Kopie mit den Änderungen abgelegt oder das geänderte Original gespeichert werden soll.

Weitere Artikel

22.04.2024 Neuigkeiten

FIO fragt… Andreas Schöne zum Thema Produkt(weiter)entwicklung und Wertsteigerung

Wie entwickelt man eine Softwarelösung agil weiter? Wie entstehen eigentlich neue Features? Und wie matcht man Kundenanforderungen am besten mit Unternehmensressourcen und der Produktstrategie? Wir haben uns ausführlich mit Andreas Schöne, Product Owner (PO) des FIO Schadenmanagement Portals (SMP) u.a. darüber unterhalten, was einen guten PO ausmacht, auf welche Features er besonders stolz ist und wo die Reise für ihn und SMP künftig hinführt. Das spannende Interview gibt’s hier in voller Länge.

22.04.2024 Neuigkeiten

Coming soon im One-Stop-Shop: Energieausweise beantragen

Im Laufe des zweiten Quartals können Webmakler-Kunden unkompliziert und ohne Medienbrüche Energieausweise im OSS beantragen. Damit entfällt das umständliche Beauftragen eines externen Dienstleisters und die händische Eingabe der entsprechenden Objektdaten, denn diese werden bequem über eine Schnittstelle direkt an Energieausweis48 übertragen.

11.04.2024 Neuigkeiten

Penetrationstest erneut bestanden – IT-Systeme von FIO weisen keine Sicherheitslücken auf

Gute Nachrichten für alle FIO-Kunden: Wir haben den Penetrationstest, den wir in regelmäßigen Abständen durchführen lassen, um etwaige Sicherheitslücken in unseren IT-Systemen aufzudecken, zum wiederholten Mal bestanden. Fazit des Auditberichts: Aktive Eindringversuche blieben ohne Erfolg.