Neuigkeiten

FIO One-Stop-Shop überzeugt im Neckartal

„Die Arbeit mit dem One-Stop-Shop rentiert sich für uns sowohl finanziell als auch zeitlich.“ Bei der Sparkassen-Immobiliengesellschaft Neckartal-Odenwald vertraut man auf eigene Erfahrungen: Als Nutzer:innen der ersten Stunde ziehen die Makler:innen ein positives Resümee über den Einsatz des One-Stop-Shop.

Über die Sparkassen-Immobiliengesellschaft Neckartal-Odenwald

Die Sparkassen-Immobiliengesellschaft Neckartal-Odenwald ist eine hundertprozentige Tochter der Sparkasse Neckartal-Odenwald. Drei festangestellte Makler und zwei Integrationsmakler der LBS Immobilien GmbH Südwest kümmern sich hier um die Vermittlung von Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen, aber auch um Vermietungen und Bauträgergeschäfte. Dabei gibt es einen triftigen Grund zum Feiern, denn die Sparkassen-Immobiliengesellschaft Neckartal-Odenwald blickt pünktlich zu ihrem 25-jährigen Jubiläum zurück auf ihr umsatzstärkstes Jahr: Trotz Corona und dem neuen Maklerrecht verzeichnete man 2020 einen Rekordobjektumsatz von 23,5 Millionen Euro.

Alle Prozesse im Maklergeschäft softwareseitig abbilden

Man kann nur mutmaßen, inwiefern der Erfolg im Neckartal mit der Einführung von FIO im Jahr 2019 zusammenhängt. In jedem Fall war man damals mit der Vorgängerlösung nicht mehr zufrieden und wurde im Zuge der Kooperation mit der LBS Immobilien GmbH Südwest, die FIO deutschlandweit im Einsatz hat, auf unsere Maklerlösung aufmerksam. Die Sparkassen-Immobiliengesellschaft Neckartal-Odenwald nutzt zur Unterstützung des Maklergeschäfts Services der LBS Immobilien GmbH Südwest. „Die zentrale Herausforderung ist, dass wir als einzige Sparkasse neben angestellten Maklern auch mit Integrationsmaklern arbeiten. Deswegen stand eine adaptierbare Software, die alle Prozesse rund um die Objektakquise und -vermittlung vollumfänglich abdeckt, ganz oben auf unserer Wunschliste, als es um unser Anforderungsprofil ging“, erläutert Sandra Loose, Assistenz der Geschäftsführung bei der Sparkassen-Immobiliengesellschaft Neckartal-Odenwald und Fachadministratorin in FIO.    

Anforderungen an den FIO Webmakler

  • Anpassungsfähige Software
  • Abdeckung aller Prozesse im Maklergeschäft
  • Zeitliche und personelle Ressourcen freisetzen
  • Manuelle Arbeitsschritte reduzieren
  • Transparenz und Nachvollziehbarkeit steigern

Neue Funktionen muss man erkunden

Das Interesse an neuen FIO Funktionen ist bei den innovativen Maklern der Sparkassen-Immobiliengesellschaft Neckartal-Odenwald groß. Deswegen ergreift man dort gerne die Gelegenheit, sich selber von den aktuellsten Entwicklungen aus der FIO Innovationsschmiede zu überzeugen. So gehören die Makler der Sparkassen-Immobiliengesellschaft Neckartal-Odenwald auch zu den ersten Nutzern unseres One-Stop-Shop (OSS), der in diesem Jahr neu auf den Markt kam.

„Wir waren neugierig und wollten herausfinden, inwiefern der OSS für uns eine Arbeitserleichterung darstellt. Dabei haben wir die neuen Abläufe unseren Erfahrungen aus bewährten Prozessen gegenübergestellt. Die Ersparnis manueller Arbeitsschritte sowie eine teilweise Kostenersparnis bei der Bestellung offizieller Dokumente haben uns von der weiteren Anwendung überzeugt.“

OSS bietet Services auf einen Klick

Im OSS können Makler alle für die Objektvermittlung notwendigen Unterlagen direkt im FIO Webmakler bestellen.

„Wo unsere Makler sich bisher hinter den Telefonhörer klemmen mussten, um etwa einen Auszug aus dem Baulastenverzeichnis oder eine Flurkarte vom Vermessungsamt anzufordern, sparen wir uns diese Arbeitsschritte im OSS und bekommen die Unterlagen einfach per Mausklick. Der große Vorteil ist, dass sie nach der Bearbeitung durch das Amt auch direkt in FIO verfügbar sind.“

In der Vermittlung reduziert die Arbeit mit dem OSS manuelle Arbeitsschritte. So bleibt im täglichen Geschäft mehr Zeit fürs Wesentliche: den Kontakt zu den Kunden. „Interessant ist zudem die Bestellhistorie: So vermeiden wir doppelte Anfragen, machen die Dokumente für unsere Mitarbeitenden übertragbar und arbeiten transparent“, so Sandra Loose. 

KI-Exposétexte überraschend gut

Die mit Abstand am häufigsten genutzte Funktion im OSS ist bei der Sparkassen-Immobiliengesellschaft Neckartal-Odenwald die Möglichkeit, Exposétexte automatisch mit Künstlicher Intelligenz (KI) erstellen zu lassen: „Die Texte sind überraschend gut. Und wenn unsere Makler nicht ganz zufrieden sind, drücken sie einfach das Knöpfchen und schon erstellt das Tool eine neue Version“, so Sandra Loose. Dabei habe man die Erfahrung gemacht, dass der erste Textentwurf immer ein Exposé der Superlative sei. Die KI produziere Formulierungen, mit denen man gut weiterarbeiten könne.  

„Das Tolle an den KI-Exposés ist, dass wir uns nicht mehr für jedes Objekt neue Formulierungen überlegen müssen. Das übernimmt für uns jetzt die KI. Je detaillierter dabei das Objekt in FIO angelegt ist, desto besser wird der Text. Die Funktion liefert gute Anregungen für abwechslungsreiche Exposés.“

Die innovationsfreudigen Immobilienprofis aus dem Odenwald haben indes schon konkrete Pläne für die Nutzung weiterer Funktionen in FIO: „Wir werden als nächstes die Makler-App FIO go zur Unterstützung unseres mobilen Geschäfts in den Blick nehmen“, blickt Sandra Loose nach vorn. Außerdem freue man sich, wenn im OSS zukünftig auch Grundrisse bestellt werden könnten – Eine Anregung, welche die FIO Entwickler sicher gerne für unsere anpassungsfähige Maklerlösung aufnehmen. 

Nutzen aus Anwendersicht

  • Finanzielle und zeitliche Einsparungen
  • Reduktion manueller Arbeitsschritte
  • Intuitive Handhabung
  • Modularer Aufbau für maximale Adaptierbarkeit
  • Fortlaufende Funktionserweiterungen mit Anwendernutzen
  • Einheitliche Datenhaltung

Weitere Artikel

22.04.2024 Neuigkeiten

FIO fragt… Andreas Schöne zum Thema Produkt(weiter)entwicklung und Wertsteigerung

Wie entwickelt man eine Softwarelösung agil weiter? Wie entstehen eigentlich neue Features? Und wie matcht man Kundenanforderungen am besten mit Unternehmensressourcen und der Produktstrategie? Wir haben uns ausführlich mit Andreas Schöne, Product Owner (PO) des FIO Schadenmanagement Portals (SMP) u.a. darüber unterhalten, was einen guten PO ausmacht, auf welche Features er besonders stolz ist und wo die Reise für ihn und SMP künftig hinführt. Das spannende Interview gibt’s hier in voller Länge.

22.04.2024 Neuigkeiten

Coming soon im One-Stop-Shop: Energieausweise beantragen

Im Laufe des zweiten Quartals können Webmakler-Kunden unkompliziert und ohne Medienbrüche Energieausweise im OSS beantragen. Damit entfällt das umständliche Beauftragen eines externen Dienstleisters und die händische Eingabe der entsprechenden Objektdaten, denn diese werden bequem über eine Schnittstelle direkt an Energieausweis48 übertragen.

11.04.2024 Neuigkeiten

Penetrationstest erneut bestanden – IT-Systeme von FIO weisen keine Sicherheitslücken auf

Gute Nachrichten für alle FIO-Kunden: Wir haben den Penetrationstest, den wir in regelmäßigen Abständen durchführen lassen, um etwaige Sicherheitslücken in unseren IT-Systemen aufzudecken, zum wiederholten Mal bestanden. Fazit des Auditberichts: Aktive Eindringversuche blieben ohne Erfolg.