Cloud-Software

Dank Cloud-Software wird Arbeiten im Bankensektor & in der Immobilienwirtschaft flexibler

Kennen Sie das? Sie wollen nur mal kurz Ihre Notizen prüfen, dann fällt Ihnen ein, Sie haben diese auf Ihrem Rechner im Büro abgespeichert und von unterwegs keinen Zugriff darauf. Das geht vielen so. Allerdings gibt es eine simple Lösung für dieses Problem: Cloud-Software. Damit haben Sie mit jedem Endgerät und von überall Zugriff auf Ihre Daten. Das macht Sie im Alltag flexibler. Bei FIO erfahren Sie mehr darüber, was Cloud-Software kann und wie sie Immobilienmaklern, Bankberatern, Hausverwaltern oder Notaren das Leben erleichtert.

Gute Gründe für FIO
Erfahrung & Know-how

FIO entwickelt seit 20 Jahren Lösungen für die Immobilienbranche und Finanzwirtschaft. Wir bilden alle Prozesse entlang der Wertschöpfungsketten digital ab.

Einfachheit & Benutzerfreundlichkeit

Mit unserer webbasierten Cloudlösung können Sie direkt loslegen. Es gibt keinen Wartungs- und Installationsaufwand.

Sicherheit & Datenschutz

Ihre Daten sind bei uns in besten Händen. So verfügt die Software über differenzierte Rollen. Die Server stehen in einem Hochsicherheitsrechenzentrum in Deutschland.

Definition: Was ist Cloud-Software?

Cloud-Software ist auch unter dem Begriff Software as a Service (SaaS) bekannt. Dabei handelt es sich um digitale Anwendungen, die für die Nutzung nicht zuvor auf einem Notebook oder PC installiert werden müssen. Stattdessen stehen sie online zur Verfügung. Nutzer erreichen die Cloud über das Internet. Alles, was sie dafür benötigen, ist ein Login. Cloud-Software braucht also weder lokale Datenträger, von denen sie abgespielt wird, noch muss sie auf jedem einzelnen Gerät in einem Unternehmen installiert werden. Und auch die Wartung bzw. die Updates übernimmt der Dienstleister, der die Software zur Verfügung stellt.

Die Cloud selbst ist damit nichts anderes als ein über das Internet erreichbarer externer Server. Diesen Server betreibt ein Dienstleister. Auf ihm liegt die ausführbare Software samt den erforderlichen Datenbanken und dem notwendigen Speicherplatz. Das ermöglicht maximale Effizienz und Flexibilität für Unternehmen, die Cloud-Software verwenden.

 

Weitere Cloud-Dienste

Auch Apps sind im Prinzip nur ein Sonderfall der Cloud-Software. Hier erfolgt der Zugriff auf die Daten nicht durch den Browser (wie bei Laptops oder Desktop-PCs), sondern über eine auf dem mobilen Endgerät installierte Anwendung. Diese fungiert dabei als Abrufsoftware. Bei dieser Form der Cloud-Lösung setzen Entwickler die technische Ausstattung des Smartphones oder Tablets gezielt mit ein. So nutzen Apps beispielsweise die integrierte Kamera, verbaute Sensoren wie den GPS-Empfänger oder das Touchdisplay für Ein- und Ausgaben. Da es bei Mobile Devices mit IOS und Android zwei große Betriebssysteme gibt, müssen Nutzer hier aufpassen, ob die Wunsch-App mit Ihrem Gerät kompatibel ist. Häufig genutzte Apps gibt es jedoch meist für beide Systeme – so beispielsweise auch FIO|GO – die App für Immobilienmaklervals Ergänzung zum FIO Webmakler, unserer Immobilienmakler-Software. Sie können sie im jeweiligen Appstore herunterladen. 

Neben Software as a Service (SaaS) werden üblicherweise zwei weitere Arten von Cloud-Diensten unterschieden. Es geht um Infrastructure as a Service (IaaS) und Platform as a Service (PaaS). Bei IaaS greifen Nutzer auf Infrastruktur zu. Das heißt, sie speichern Daten wie Dokumente oder Videos in der Cloud. Zum Großteil sind IaaS-Dienste mittlerweile auch fest in SaaS-Angebote integriert, sodass sich beide Formen heute kaum trennen lassen.

PaaS bezeichnet die Bereitstellung einer Plattform. Hier bekommen Unternehmen über die Cloud Zugriff auf eine Entwicklungsumgebung. Diese dient ihnen beispielsweise dazu, Software zu erstellen. Es entfällt so die lokale Einrichtung der Entwicklungsumgebung auf einzelnen Rechnern.

 

Vorteile von Cloud-Software

Cloud-Software bietet zahlreiche Vorteile, die das digitale Arbeiten erleichtern und damit für spürbare Entlastungen z. B. bei Immobilienmakler und Bankenberater sorgen. So brauchen sie mit webbasierten Diensten sehr viel weniger eigene Netzwerkressourcen. Die Software belegt keinen Speicher auf den Festplatten der Mitarbeiter und sie muss nicht eigens auf jedem einzelnen Endgerät installiert werden. Die erforderlichen Lizenzen lassen sich problemlos skalieren, was ebenfalls hilft, Kosten zu sparen. Nutzer haben über das Internet zu jeder Zeit und von jedem beliebigen Ort Zugriff auf die Daten und Dienste. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie ein Smartphone, ein Tablet, ein Notebook oder einen klassischen Rechner benutzen. Cloud-Software lässt sich mit jedem Endgerät ansteuern. So können Sie Daten in kürzester Zeit austauschen und Informationen auf Knopfdruck dem kompletten Team zur Verfügung stellen.

Und fällt ein technisches Gerät aus – sei es durch Diebstahl, Unfall oder technische Probleme – sind die Daten keinesfalls verloren, denn diese liegen sicher in der Cloud. Sie können mit einem anderen Gerät umgehend weiterarbeiten, denn als Nutzer loggen Sie sich einfach und sicher online ein. Das ist praktisch für alle, die im Außendienst unterwegs sind. Dazu gehören auch Immobilienmakler mit häufigen Ortsterminen.

Außerdem gilt Cloud-Software als sehr sicher. Die Server stehen in der Regel in Hochsicherheitsrechenzentren. Die Dienstleister legen großen Wert auf Datensicherheit und Datenschutz. Sie aktualisieren daher regelmäßig sowohl die Hardware als auch die Software. Sie haben Gefahren wie Brände und Cyberkriminalität im Blick und ergreifen entsprechende Gegenmaßnahmen. Ausgeklügelte Backup- und Recovery-Strategien sorgen dafür, dass Schaden von den Servern und der darauf laufenden Software abgewendet wird.

 

Cloud-Software für die Immobilienbranche und die Finanzwirtschaft

FIO ist Experte für Cloud-Software. Unsere Produkte sind zugeschnitten auf die Immobilienwirtschaft und das Finanzwesen. Wir haben über 20 Jahre Erfahrung mit webbasierter Software, denn sie ist das Kernstück unserer Dienstleistungen. Bereits seit 1999 bieten wir Cloud-Software an und gehören damit zu den Pionieren und Markttreibern. Stillstand kennt das FIO Team nicht! Mit Herzblut und Kompetenz arbeiten wir daran, unsere Produkte stetig zu verbessern, um unseren Kunden die bestmögliche Lösung zu bieten.

Zu unserem Produktportfolio zählt beispielsweise der FIO Webmakler. Damit kommen Immobilienmakler in der digitalen Zukunft an. Der FIO Webmakler ist ein Allrounder, denn er vereint CRM, DMS und ERP für die Immobilienwirtschaft unter einer Oberfläche. Mit unserer Cloud-Software steuern Sie jeden einzelnen Schritt – von der Objektakquise bis hin zur Berechnung der Provision. Auch Ihre Kunden profitieren von der Vielfalt des Tools. So können Interessenten sich rund um die Uhr automatisiert über das Webexposé informieren und mit dem 360-Grad-Rundgang ihre Traumimmobilie entdecken.

Doch das war noch längst nicht alles. Auch für die Finanzwirtschaft bieten wir smarte Cloud-Software an – beispielsweise FIO Account. Mit diesem Tool optimieren Sie den Zahlungsverkehr mit Hilfe virtueller Konten.

Sie möchten mehr über unsere Cloud-Software erfahren? Dann melden Sie sich unverbindlich über unser Kontaktformular.

Aktuelle Beiträge aus unserem Blog

18.07.2024 Neuigkeiten

FIO fragt… Susann Zeiske zum Thema Weiterbildung

In der neuesten Ausgabe von „FIO fragt…“ sprechen wir mit Softwaretrainerin Susann Zeiske über das spannende Thema Weiterbildung. Wer wissen möchte, wie und warum sie vor Kurzem selbst einen neuen Weg bei FIO eingeschlagen hat, welche elementare Bedeutung Weiterbildungen ihrer Meinung nach für Immobilienmakler haben, was die meist gestellteste Frage in ihren Coachings ist und welchen Trick sie schon immer einmal jemandem verraten wollte, der liest gern rein.

Neuer Vorstand
01.07.2024 Neuigkeiten

Pressemeldung: Hypoport-Tochter FIO erweitert Vorstand

Leipzig, 1. Juli 2024. Das IT-Unternehmen FIO hat seit heute einen neuen Vorstand: Niclas Kurtz verstärkt zukünftig als Marktvorstand neben den Gründern und langjährigen Vorständen Franziska H. Glade und Nicolas Schulmann die Unternehmensleitung.

26.06.2024 Neuigkeiten

To-dos im Blick: FIO optimiert Aufgabenmodul

Im letzten Sommer haben wir eine Fokus- und Expertengruppe zur Optimierung unseres Aufgabentools gegründet, um kontinuierlich an Übersichtlichkeit sowie Funktionsumfang unseres Moduls zu arbeiten. Seither hat sich einiges getan. Welche neuen Funktionen bei der Anlage von Aufgaben den Makleralltag nun erleichtern, welche künftigen Funktionen weitere Ressourcen sparen bzw. auf welches große Ziel die Bemühungen rund um das Tool einzahlen, verrät uns Product Owner (PO) Marcel Puschner-Cyll.

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter!

Wir besprechen, was in der Branche wichtig ist und informieren Sie über neue Lösungen und kommende Veranstaltungen.